Einzelsupervision

Einzelsupervision ist geeignet für Mitarbeiter und Mtarbeiterinnen, die ihre berufliche Rolle beleuchten wollen, Perspektiven entwickeln wollen und/oder durch Reflexion ihrer Erfahrungen ihr persönliches Handlungsspektrum erweitern wollen.

Gemeinsam beleuchten wir Ihre berufliche Rolle und wie Sie sie ausfüllen ebenso wie den sozialen Zusammenhang der Arbeitsrealität und die jeweilige Institution, in der sich Ihr beruflicher Alltag vollzieht.

Häufig wird Einzelsupervision von Führungs- und Leitungskräften in Anspruch genommen, zunehmend besteht diese Möglichkeit ebenso für Basismitarbeiter unter Beantragung bei ihrem Träger.

Die Grundlagen für die Einzelsupervision sind unterschiedlich, hier ein paar Beispiele:

  • Sie haben eine neue Tätigkeit übernommen, oder wollen sich darauf vorbereiten
  • Sie möchten Reflexion Ihrer (neuen) Berufsrolle
  • Sie arbeiten in einem komplexen Arbeitsfeld, und wollen für sich mehr Klarheit in verschiedenen Bereichen schaffen
  • Sie möchten die Belastungen der Arbeit besser meistern und mehr Abstand zum Arbeitsalltag schaffen
  • Ihr hohes berufliches Engagement macht es erforderlich, Grenzen zu ziehen

Alle Bereiche des beruflichen Alltags vom Konflikt mit Kollegen über Priorisierung innerhalb Ihres Arbeitsauftrages bis zum Umgang mit Klienten sind besprechbar.

Die Einzelsupervision bietet dabei einen besonders geschützten Rahmen, der vertiefte Wahrnehmung und Verstehen der eigenen Berufspersönlichkeit ermöglicht.